Apotheke  

Online Apotheken liegen voll im Trend

Andere Namen für Versandapotheken: Online Pharmacy, Versandapotheke, Online Apotheke

 
  
 
 
 
 

 
 
Medikamente und Medizin

Gesammelte Informationen zu Medikamenten in Deutschland

Ein Medikament (lateinisch medicamentum - das Heilmittel) ist ein Arzneimittel, das in bestimmter Dosierung zur Heilung, Vorbeugung oder Linderung einer Krankheit dient.

Der Begriff Arzneimittel schließt alle Medikamente ein, geht aber über den Begriff eines Medikamentes hinaus: Von Medikamenten abzugrenzen sind Arzneimittel zur Diagnose von Erkrankungen und körperlichen Zuständen (Diagnostika) und Arzneimittel, die dem Ersatz von Körperflüssigkeiten dienen. Blutpräparate oder Diagnostika wie beispielsweise Kontrastmittel sind zwar Arzneimittel, aber keine Medikamente. Umgangssprachlich wird das Wort Arzneimittel jedoch häufig synonym mit Medikament verwendet. Die fertig gerichteten und verkäuflichen Medikamente sind in verschiedenen Verzeichnissen von Arzneimitteln entweder nach Namen, Wirkstoffen oder Diagnosegruppen aufgelistet (Bspl. Rote Liste). Davon gibt es 2007 in Deutschland ca. 10 Tausend in einem Vielfachen an Aufbereitungen. Sie sind meistens unter dem Handelsnamen (Firmennamen) als auch ihrem Freinamen, dem International non-proprietary name (INN), bekannt.

Heilmittel hingegen umfassen nach aktueller (2005) Nomenklatur in Deutschland andere medizinisch unterstützende Maßnahmen wie Badekuren, Massagen, Ergotherapie und Krankengymnastik.

Als Medikamente dienen seit alters her bestimmte Pflanzenteile von Heilpflanzen und tierische Substanzen, in neuerer Zeit jedoch vor allem synthetische Präparate. Wissenschaften von den Medikamenten sind Pharmazie und Pharmakologie.

Nach einer Studie der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen sind in Deutschland etwa 1,4 bis 1,9 Millionen Menschen medikamentenabhängig.[1]

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Medikament

 

Medikamentenformen

die Emulsio Emuls. Emulsion (Öl-Wasser-Gemisch)
das Gargarisma Garg. Gurgelmittel
die –guttae (Pl.) -gt., -gtt. Tropfen
die Infusio Inf. Infusion
das Linimentum Lin. Einreibemittel
die Mixtura Mixt. Mixtur
das Oculentum Oculent. Augensalbe
das Oleum Ol. Öl
die Pasta Paste
der Pulvis Pulv. Pulver
die Solutio Sol. Lösung
die Species (Pl.) Spec. Tee
das Suppositorium Supp. Zäpfchen
die Suspensio Susp. Suspension (kleine feste Teilchen in Flüssigkeit)
das Unguentum Ungt. Salbe
die Tinctura Tct. Tinktur (Arzneipflanzenauszug)

Bildung


Arzneiform vorne Arzneiform + nähere Angaben
Suppositoria analgetica fortia
Zäpfchen gegen starke Schmerzen starke schmerzstillende Zäpfchen
Arzneiform hinten nähere Angaben + Arzneiform
Kalii iodidi oculoguttae
Kaliumiodid Augentropfen
Kaliumiodid-Augentropfen

Das lateinische Rezept (Heute nur noch selten gebraucht. Vorwiegend in der Dermatologie.)


Abschnitte des Rezepts Rezeptbeispiel
1. Invocatio (Anrufung): Recipe (Nimm) Rp.
2. Ordinatio oder Praescriptio (Arzneimittelverordnung des Arztes, Aufstellung der Substanzen)
= Nimm von dem und dem so und so viel
(Bezeichnungen chem. Stoffe im Nom. oder Gen.) Extr. Bellad. 0,5
Bism. subnitr. 10,0
Ol. Foenic. gtt. X
Alum. hydroxyd. 50,0
3. Subsciptio (Arbeitsanweisung)
= Mische, stelle her, verpacke und beschrifte MDS
4. Signatura (Gebrauchsanweisung für den Patienten)
= teile dem Patienten mit, dass er Magenpulver 3 mal tägl.
1 Messerspitze

Abkürzungen
Rp. Recipe! Nimm (die folgenden Substanzen)!
M. Misce! Mische!
aa ana partes aequales (Verwende die voranstehenden Substanzen) jeweils zu gleichen Teilen
ad ad (fülle mit der betr. Substanz) bis zur (angegebenen Menge auf)
q.s. quantum satis so viel wie nötig
f. fiat/fiant es soll(en) werden (= fertige an)
D. Dentur es sollen gegeben werden
tal.... No. tales ....Numero + Zahl soviele mit der Zahl (=Angabe der Zahl)
dos. doses (Pl.) Dosis, Menge
MDS Misce, da, signa! Mische, gib (in die Verpackung), beschrifte!
S Signa Beschrifte (=notiere auf der Verpackung die Gebrauchsanweisung)

 

Die größten Pharmakonzerne nach Umsatz im Jahr 2002:

1. Pfizer (USA)

2. GlaxoSmithKline (GB)

3. Merck & Co. (USA)

4. AstraZeneca (GB)

5. Johnson & Johnson (USA)

6. Aventis (F)

7. Bristol-Myers- Sqibb (USA)

8. Novartis (Schweiz)

9. Roche (Schweiz)

10. Wyeth (USA)

11. Eli Lilly (USA)

12. Schering-Plough (USA)

13. Abbott (USA)

14. Sanofi-Synthélabo

15. Takeda (Japan)

16. Boehringer Ingelheim (D)

17. Amgen (USA)

18. Bayer

19. Sankyo (Japan)

20. Schering